Kronen und Brücken

Ist ein Zahn stärker geschädigt, und muss zu seiner Wiederherstellung seine Form in größerem Ausmaß neu aufgebaut werden, so wird nach Präparation, Modellherstellung und zahntechnischer Anfertigung eine Krone auf den verbleibenden Zahnstumpf aufgesetzt und zementiert. 

Die Krone umschließt den verbleibenden Zahnrest zur Gänze. Bei stark zerstörten, wurzelbehandelten Zähnen wird zusätzlich eine Stiftverankerung in einen Wurzelkanal zementiert. Der Stiftaufbau ergänzt bzw. ersetzt den Zahnrest zur Aufnahme der Krone.

Verlorengegangene Zähne können durch Brücken ersetzt werden

Diese bestehen aus Kronen auf den der Lücke benachbarten Zähnen, verbunden durch zahnartig gestaltete Zwischenglieder. Das heißt, größere zahnersetzende Arbeiten werden fix auf die präparierten vorhandenen Zähne gesetzt. Brücken entsprechen vom Gefühl des Patienten weitestgehend den eigenen Zähnen.

Klassischerweise bestehen Kronen und Brücken aus einem inneren Edelmetallgerüst, auf das zahnfarbene Keramik aufgebrannt wird. 

In besonderen Fällen sind auch Gerüste aus Zirkonoxid oder Arbeiten aus Vollkeramik möglich. 
Kronen und Brücken können auch von Implantaten getragen werden.
Ordinationszeiten
Hier gelangen Sie zu unseren Ordinationszeiten.
Geschlossen
Am Freitag, dem 21.Juni ist die Ordination geschlossen.
Gratiszahnspange
Als besonders qualifizierte kieferorthopädische Praxis haben wir einen Kassenvertrag für die "Gratiszahnspange".