Kieferorthopädie

1. Behandlungsablauf

Beim ersten Besuch wird der Patient klinisch untersucht.

Sie erfahren, ob eine Zahnregulierung notwendig ist und wann der bestmögliche Zeitpunkt für den Behandlungsbeginn ist. Der Schweregrad der Fehlstellung wird bestimmt (IOTN-Feststellung). Auch die ungefähren Kosten sowie eine Einschätzung über die Kostenübernahme durch die Krankenkasse werden besprochen. Sie erfahren, ob Sie ein Anrecht auf eine "Gratiszahnspange" haben.

Die Behandlungsmethode selbst richtet sich nach dem Patientenalter, der genauen Zahnfehlstellung, der skelettalen Beziehung der zahntragenden Knochen, sowie (bei Kindern) dem zu erwartenden Wachstumsmuster.


Beim nächsten Termin erfolgt die Erstellung von Behandlungsunterlagen


Beim dritten Termin werden die Ergebnisse besprochen, die die Analyse der Behandlungsunterlagen ergeben hat. 
Sie werden genau informiert, was für eine Behandlung erforderlich oder sinnvoll ist.

Auch die ungefähre Behandlungsdauer (meistens 2 bis 4 Jahre) und die genaue Höhe der Kosten erfahren Sie bei diesem Termin. Es können Vorarbeiten für die Eingliederung der Geräte erfolgen.
Beim vierten Termin wird das Gerät eingesetzt oder eingebaut.
Die weiteren Kontrollen erfolgen ca. alle 3 bis 6 Wochen.


Wesentliche Voraussetzung für ein gesundes Gebiss während und nach der kieferorthopädischen Therapie ist eine gute Mundhygiene
Ordinationszeiten
Hier gelangen Sie zu unseren Ordinationszeiten.
Geschlossen
Am Freitag, dem 21.Juni ist die Ordination geschlossen.
Gratiszahnspange
Als besonders qualifizierte kieferorthopädische Praxis haben wir einen Kassenvertrag für die "Gratiszahnspange".